Marke
Expertentalk begeisterte im Atrium der Erfurter Stadtwerke Fans aus ganz Thüringen

Meyer & Geyer von Fans umjubelt

Donnerstag, 03. Mai 2018, 13:35 Uhr
Volles Atrium bei den Stadtwerken Erfurt für Hans Meyer und Eduard Geyer am Montag. Moderator Gert Zimmermann pfiff den Expertentalk über 2 x 45 Minuten an und führte „Spielregie“.

ERFURT. Nicht für Radio oder TV, sondern live im Atrium der Erfurter Stadtwerke moderierte Gert Zimmermann am vergangenen Montag eine außergewöhnliche Fußballbegegnung: den Expertentalk zwischen Hans Meyer (75) und Eduard Geyer (73). Eingeladen hatte die Automobile Peter GmbH, viele Fans von einst und heute waren gekommen.

Die Hauptakteure waren bestens bekannt: Wer erinnerte sich nicht an die aktive Spielerzeit von Hans Meyer beim 1. FC Carl Zeiss Jena oder von Ede Geyer im schwarz-gelben Trikot von Dynamo Dresden? In der höchsten DDR-Liga wurden sie zu Spieler-Legenden, in der Bundesliga schrieben sie Fußballgeschichte als Trainer der Borussen, Herthianer und Nürnberger bzw. Cottbuser. Ede Geyer hatte einst die Mannschaft von Energie Cottbus - eine ostdeutsche Elf! - in die 1. Bundesliga geführt und das schier Unmögliche möglich gemacht.

Am 30. April spielten sich Meyer und Geyer verbal die Bälle zu, "angestachelt" von Gert Zimmermann. Sie schärften ihre Pässe mit Ernst und Humor, gaben Einblicke in ihre Anfänge als Spieler in der DDR-Oberliga, spätere Erfolge als Trainer und in die heutige Fußballwelt. Sie ließen das Publikum nach ihren verbalen Steilvorlagen lachen, staunen und schmunzeln.

Beispielsweise zogen sie einen direkten Härtevergleich zwischen dem einstigen DDR-Fußballtraining und der heutigen Ausbildung bei der Bundeswehr. Fazit: Der Härtegrad habe entschieden abgenommen und tendiere aktuell in Richtung Spaziergang.
Bei allem Spaß legten beide Experten auch mal ihre Stirn in Falten. Beim Stichwort „Videobeweis“ waren sie sich einig in der Behauptung, dass er ein Spiel im Fluss erheblich verzögere und so Qualität verlorengehe. Es bleibe ein zweischneidiges Schwert.

Auf die Frage nach ihrer persönlichen Zukunft, antworteten beide einstimmig, dass ihnen Gesundheit und das Glück der Familie das Wichtigste sei. Hier ein wenig Ausgleichssport, dort das Spiel mit den Enkelkindern. Und natürlich schlägt beider Herz auch weiter für den Fußball! Geyer besucht leidenschaftlich gern die Heimspiele seiner Dynamos in Dresden, Meyer engagiert sich auch aus der Ferne noch mit Leidenschaft im Präsidium bei Mönchengladbach.
Ein Déjà-vu gab es, als sich Peter Ducke (76), der einst beste Mittelstürmer der DDR-Oberliga, im Publikum zu erkennen gab. Ducke hatte vor allem bei Carl Zeiss Jena Fußballgeschichte geschrieben. Die Freude über das unerwartete Wiedersehen war natürlich am Montag groß!

In der Halbzeitpause begeisterte Gert Zimmermann mit einem Fußballquiz, dessen Gewinner sich über Sixpacks von der Ur-Krostitzer-Brauerei freuen durften.
Im Anschluss an die zweite "Halbzeit" gab es noch einmal Grund zur Freude, denn auf der Bühne präsentierten sich die frischgebackenen siebenfachen Deutschen Meister im Damenhandball die THC-Auswahl mit Trainer Herbert Müller und Team-Manager Tobias Busch. Vorzeitig hatten sie sich zu Meisterehren gespielt und konnten nun den Beifall des Erfurter Publikums für ihren erneuten Triumpf genießen.

Der Fußballtalk „Meyer trifft Geyer“ traf am Montag den Nerv der Thüringer Fans und machte den Abend mit Historie und Histörchen zum Volltreffer für alle, die das Spiel mit dem runden Leder lieben. Natürlich gab es für alle reichlich Gelegenheit für Selfies, Autogramme und persönliche Worte!