Marke
Expertentalk begeisterte in unserem Opel-Haus Fußball-Fans aus ganz Nordthüringen

Meyer & Geyer landeten Volltreffer

Freitag, 13. Oktober 2017, 15:44 Uhr
Volles Haus bei Opel - und eine hochkarätige Fußball-Expertenrunde. (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Volles Haus für Hans Meyer und Eduard Geyer gestern bei OPEL. Moderator Gert Zimmermann pfiff an und nach 2 x 45 Minuten ging der Talk in die Verlängerung. Das Beste: Alle waren begeistert!


NORDHAUSEN. Moderator Gert Zimmermann ging in die Verlängerung. Und keiner monierte: So sehr begeisterten sich Nordthüringer Fußballfans gestern am Expertentalk von Hans Meyer (74) und Eduard Geyer (73) im Nordhäuser Opel-Autohaus. Ein Abend mit Historie und Histörchen wurde zum Volltreffer für alle, die das Rasenspiel mit dem runden Leder lieben.

Die Hauptakteure waren bestens bekannt: Wer erinnerte sich nicht an die aktive Spielerzeit von Hans Meyer beim 1. FC Carl Zeiss Jena oder von Ede Geyer im gelben Trikot von Dynamo Dresden? In der höchsten DDR-Liga wurden sie zu Spieler-Legenden, in der Bundesliga als Trainer der Borussen, Herthianer und Nürnberger... bzw. von Energie Cottbus. Ede Geyer war das schier „Unmögliche“ gelungen: Er hatte mit Cottbus eine ostdeutsche Elf in die 1. Bundesliga geführt.

Gestern nun spielten sich Meyer und Geyer verbal die Bälle zu, "angestachelt" von Gert Zimmermann. Sie würzten ihre Pässe mit Ernst und Humor, gaben Ein- und Ausblicke und ließen das Publikum nach mancher Steilvorlage lachen und staunen.

So machte Hans Meyer beim Stichwort „Fehlentscheidungen“ keinen Hehl daraus, dass er Markus Merk mehrfach an die Gurgel wollte. Und beim Vergleich unfreiwilliger Bank-Aufenthalte konterte der angezählte Geyer: „Ich konnte mich nicht so beherrschen wie der Hans.“

Interessant auch die Meyer-Botschaft an die Fans: „Ein Fan sollte nicht so objektiv sein, sondern seinen Gefühlen freien Lauf lassen, weil das hilft, dem Herzinfarkt beim Fußball zu entgehen.“

Bei allem Spaß zeigten beide Experten symbolisch auch manch gelbe oder gar rote Karte. So kritisierte Geyer die heutige Regellosigkeit in vielen Bereichen der Gesellschaft, die schon ein bisschen aus den Fugen geraten sei. Leider seien Beleidigungen und Beschimpfungen an der Tagesordnung, drohe vieles zu verrohen.

Einen großen Raum nahmen auch Debatten um Geld, überzogene Spielergehälter, Transfersummen und Sponsoring ein, woraus auch eine Gefahr für den Fußball erwachse.
Hans Meyer zeigte sich sicher: „Unser Fußball ist nicht kaputtzukriegen!“ In Richtung DFB zielte Ede Geyer jedoch sehr scharf: „Unser Fußball ist zur Zeit ein bisschen krank. Der DFB sollte sich mal einige Gedanken machen. Zuschauer und Fans haben ein Recht darauf, dass sich der Fußball nicht zu weit von der Realität entfernt und zum Spielball von Millionären wird! Der Fußball gehört zu Europa!“

Auf die Frage nach ihrer persönlichen Zukunft, antworteten beide unisono, dass ihnen Gesundheit und das Glück der Familie das Wichtigste sei. Hier ein wenig Ausgleichssport, dort das Spiel mit den Enkelkindern. Und natürlich schlägt beider Herz auch weiter für den Fußball! Geyer besucht leidenschaftlich gern die Heimspiele seiner Dynamos in Dresden, Meyer engagiert sich auch aus der Ferne noch mit Leidenschaft im Präsidium bei Mönchengladbach.

Den Fairplay-Pokal verdiente sich am gestrigen Abend das Publikum im Autohaus, das selbst nach der vollen Spielzeit keine Ermüdungserscheinungen zeigte und mit Interesse, Freude und Respekt die verbale Verlängerung verfolgte. - Als Dank gab es jede Menge Selfies, Autogramme und persönliche Worte!

Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)
Impressionen vom Fußballtalk (Foto: Fischer/Autohaus Peter)