Marke
Als Automobilkaufmann/-frau hast Du auch oft Kundenkontakt. Freundliches Auftreten ist das A und O.  (Foto: Fischer/Autohaus Peter)

Ansprechpartner

Cornelia Zennecke
Ausbildungsverantwortliche für kaufmännische Berufe
Frau Zennecke (Foto: Autohaus Peter)
(0 36 31) 61 20 - 12
(0 36 31) 61 20 - 20

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen:

Autohaus Peter GmbH
zu Händen Frau Zennecke
Hallesche Str. 148
99734 Nordhausen

oder per E-Mail:

Ausbildung

Automobilkaufmann/-frau

Empathie trifft Technik

Ein Kunde fragt Dich nach den neuesten Motorisierungen seines Lieblingsautos? Parallel klingelt das Telefon und der Serviceberater möchte wissen, ob die Rechnungen von Herrn X und Frau Y schon bezahlt sind? Als Automobilkaufmann/-frau brauchst Du in dieser Situation neben technischem Wissen auch Empathie, Organisationstalent und einen kühlen Kopf.
Der Ausbildungsberuf „Automobilkaufmann/-frau“ verbindet das Wissen von Einzelhandelskaufleuten, Technikern und Büromanagern. Wichtig ist, dass Du schnell und gut in die Gänge kommst!

Technik & Mensch im Fokus

Was lernst Du?
  • Kundenberatung zu Neu- und Gebrauchtwagen, Ersatzteilen und Zubehör
  • Finanzierungs-, Versicherungs- und Garantieverträge vorbereiten und vermitteln
  • Kundendienstabläufe von der Auftragsannahme bis zum Kassieren
  • kaufmännische Kompetenzen mit technischem Produkt- und Bedienungs-Know-how verbinden
  • Reklamationen bearbeiten
  • Online-Kommunikation

Gib Gas und schalte hoch

Nach der Pflicht kannst Du nochmal Fahrt aufnehmen
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Verkürzung möglich)
  • Ausbildungsmodus: dual

Nach der Ausbildung sind folgende Fortbildungen möglich:
  • Geprüfter Wirtschaftsfachwirt
  • Geprüfter Industriefachwirt
  • Geprüfter Betriebswirt

Multitalente gefragt

DU solltest Automobilkaufmann/-frau werden, wenn
DICH Autos und Menschen gleichsam interessieren
DU immer einen kühlen Kopf behältst
Deutsch, Mathe und Technik schon immer DEINE Lieblingsfächer waren
DU solltest keinesfalls Automobilkaufmann/-frau werden, wenn
Technik nicht DEIN Ding ist.
fragende Menschen DICH nerven.
DU schnell den Überblick verlierst.
Du lieber grünen als Zahlen-Salat auf dem Tisch hast.